Aufgrund der ansteigenden Corona-Infektionszahlen wurde die COVID-19-Lockerungsverordnung neuerlich geändert.

Die steigende Zahl an Covid-19-Neuinfektionen führt nun auch in Niederösterreich zu einer weiteren Verschärfung der Schutzmaßnahmen.

Ab Montag muss in Niederösterreich nicht nur in Supermärkten, Apotheken, Tankstellen, Bank- und Post-Filialen sowie beim Arzt ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, sondern auch in allen Amtsräumen des Landesdienstes. Die Vorschrift gilt nicht nur für die Landesbediensteten, sondern für den gesamten Parteienverkehr. 

Aus Anlass dieser Verordnung haben wir auch als Gemeinde eine Mund-Nasen-Schutzpflicht beim Betreten des Gemeindeamtes erlassen.

Daher gilt ab 28.07.2020 das verpflichtende Tragen einen Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten des Gemeindeamtes!